Lesenswert:

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Einloggen

Touristische Artikel - alles rund um unsere Reisen

Ferropolis noch einmal in schwarzweiß

Wer Ferropolis kennt, weiß: da kann man so oft hinfahren, und immer wieder neue Ansichten erleben! Es ist unglaublich, man kann wirklich den ganzen Tag auf den Maschinen herumklettern und bekommt doch nicht genug ... ein Klick auf das jeweilige Bild vergrößert es!

Ferropolis

Deswegen habe ich meine Galerie aus 2012 nochmal aufgemacht, und einige Bilder in schwarzweiß neu erstellt. Viel Spaß mit der kleinen Galerie (28 Bilder)!

Weiterlesen: Ferropolis noch einmal in schwarzweiß

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Sanssouci - das "sorgenfreie" Schloß

 

Schloß Sanssouci
Schloß Sanssouci

"Die berühmte Gartenansicht von Sanssouci entstand nach der Entscheidung Friedrichs des Großen, am Südhang des Bornstedter Höhenzugs einen terrassierten Weinberg anzulegen. Vormals standen auf der Anhöhe Eichen. Zu Zeiten des Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I. wurden die Bäume gefällt und beim Ausbau der Stadt Potsdam für die Befestigung des sumpfigen Bodens verwandt. Am 10. August 1744 gab Friedrich II. Order, den „Wüsten Berg“ durch die Anlage von Weinterrassen zu kultivieren."

Soweit das Wesentliche. Aber das sagt nichts über den tatsächlichen Eindruck, den die Schloßanlage beim Besucher hinterläßt.

Weiterlesen: Sanssouci - das "sorgenfreie" Schloß

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Ein Frühjahr an der Schlei

Wegweiser an der Schlei
Wegweiser an der Schlei

Im Frühjahr (eigentlich zu jeder Jahreszeit ...) kann man praktisch tagelang in der Schlei-Region herumfahren und alle paar Meter etwas Neues entdecken. Jetzt kenne ich die Gegend wirklich schon jahrzehntelang, und immer noch gibt es Wege und Winkel, die mir völlig unbekannt waren.

Was liegt näher, als da den Muttertag mal für einen Ausflug zu verwenden? Mit Carlo, unserem neuen Assistenten und Model (wink), haben wir einmal einen Tag lang ein paar der schönsten Ecken besucht und reichlich Fotos mitgebracht.

Weiterlesen: Ein Frühjahr an der Schlei

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Besuch in Saarburg

Saarburg
(Ein Klick auf die Bilder öffnet eine wesentlich größere Bildversion!)

An einem herrlichen Frühlingstag 2014 ... auf dem Weg ins schöne Saarland zu guten Freunden, und schon fast der krönende Abschluß einer tollen Tour die Mosel hinunter (genauer gesagt: an den Ufern der Mosel) ... diese Ecke Deutschlands kannten wir ja nun überhaupt noch nicht. Für mich endete die Welt immer mit Umsteigen in Koblenz, Weiterfahrt nach Wittlich. Jetzt aber - auf dem Weg zur Saarschleife - kamen wir einmal in diesen Zipfel des Landes.

Weiterlesen: Besuch in Saarburg

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Tagestrip nach ... Quedlinburg

Quedlinburg, Marktplatz
Quedlinburg, Marktplatz

Quedlinburg hat was! Normalerweise sind die kleinen Städtchen in den 50er und 60er Jahren zu gesichtslosen Quader-Ansammlungen verkommen. Quedlinburg hatte in zweierlei Hinsicht Glück: im 2. Weltkrieg wurde kaum etwas beschädigt (außer daß amerikanische Offiziere in guter amerikanischer Wildwestmanier gleich nach dem Einmarsch den Domschatz klauten, die Diebesbeute sogar noch zurückgekauft werden mußte und bis heute etliche Stücke verschwunden sind), und zu DDR-Zeiten entgingen die Häuser zwar einer Sanierung, aber es war dann auch kein Geld mehr zum Plattmachen da. Vielleicht fehlte es auch an den durchgeknallten Stadtplanern, die ihre Baupläne aus vergangenen Zeiten nun ungerührt durchsetzen können. Quedlinburg unterlag also dem natürlichen Verfall - dabei ging eine Menge Bausubstanz verloren, aber es blieb auch viel, sehr viel vom Abrißbagger verschont.

Weiterlesen: Tagestrip nach... Quedlinburg

Kommentar schreiben (1 Kommentar)