Lesenswert:

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Einloggen

Touristische Artikel - alles rund um unsere Reisen

Besuch in ... Bückeburg!

Am Rathaus in Bückeburg

Wir waren anläßlich einer Feier im Freundeskreis ohnehin in der Gegend, die uns bis dahin fast vollständig unbekannt bzw. nur von der Durchreise her bekannt war. Mal nachgelesen, was es dort für Sehenswürdigkeiten gibt - die Auswahl fällt aber wirklich schwer. Für den Anfang mal eine kleine Runde durch Bückeburg. Klickt auf die Bilder, eine viel größere Version ist hinterlegt!

Es gibt sehr viel zu sehen, das war auf jeden Fall "zu viel" für den einen Tag. Leider war der Samstag Abend durch eine Menge Regen nicht so sehr für einen Foto-Bummel geeignet. Unter den Bäumen auf dem Wohnmobilstellplatz gab es zwar Schatten, aber die Kehrseite sind immer die richtig dicken Tropfen, die auf dem Alublech oben auf dem Wohnmobil eine Menge Radau machen. Selbst Nieselregen hört sich unter dem Baum an wie Hagel - was "freistehend" wie ein leises Rauschen wird, mutiert klanglich dann zur Hagel-Attacke. Schade.

Aber der Sonntag dann! Ein wunderschönes Fotowetter - nicht zu warm (Carlo läuft ja im Pelz!), nicht zu kalt, Sonne und Wolken in Abwechslung ... herrlich. Nun folgen noch ein paar Bilder in schwarzweiß, ich meine: die Architektur kommt in s/w viel besser zur Geltung.

Unser Rundgang beginnt am Schloß, weil wir praktisch in Rufweite davon übernachtet haben (für sehr moderate 7,00 Euro /Tag ist das echt ein Schnäppchenpreis, der Stellplatz bietet auch Ver-/Entsorgungsmöglichkeiten).

Am Schloß in Bückeburg

Die Gebäude sind gepflegt, die Parkanlage wunderschön. Manche Ecken sehen aus, wie Zauberschlösser ...

Am Schloß in Bückeburg

... und ansonsten erinnert der ganze Baustil sehr stark an südenglische Städte, auch wegen dem graubraunen Sandstein,

Das Schloß in Bückeburg

Das Schloß liegt auf einer vom Wassergraben umgebenen Insel und ist über eine breite Brücke zu erreichen.

Das Schloß in Bückeburg (Detail)

Die Details beeindrucken heute mehr denn je: welcher Baumeister und namenslose Künstler hat denn vor 400 Jahren damit gerechnet, dass sein Werk heute noch von so vielen Menschen aus aller Welt bewundert wird?

Das Schloß in Bückeburg (Detail)

Ein Teil des Schlosses ist heute als Volkshochschule in Benutzung. Ich finde, eine gelungene Umwidmung! Ein Teil ist auch Restaurant, aber das war der frühen Stunde wegen wohl noch nicht auf.

Das Rathaus in Bückeburg

Das Rathaus ist ein prächtiger Jugendstilbau. Es wurde 1905 /1906 errichtet und blieb äußerlich fast unverändert erhalten. Links am Bildrand allerdings der typische Klotz aus den 60er / 70er Jahren, eine ausgesprochene architektonische Mißgeburt: paßt von Form, Größe, Farbe überhaupt nicht mal in die Nähe des Marktplatzes. Aber eine Menge Bürgermeister / Stadtplaner aus dieser Zeit gehören mit dem nassen Handtuch geprügelt, dass sie so etwas zuließen.

Marktplatz, am Rathaus in Bückeburg

Ein Tor vom Marktplatz zum Schloß-Areal.

Marktplatz, am Rathaus in Bückeburg

... vom Rathaus aus gesehen (und gnädigerweise wird der üble Klotz neben dem Rathaus aus dieser Perspektive unsichtbar!).

Hotel Brauhaus in Bückeburg

Ein Hotel in typischem Fachwerkstil für diese Region. Der Drachen im Vordergrund guckt wohl immer so, nicht nur fürs Foto.

Das Schloß befindet sich übrigens hier, gleich neben einem ruhigen Stellplatz für Wohnmobile (wie praktisch!):