Zitat des Tages

Werbung

Lesenswert:

Einloggen

Schweden 2016

Am Götakanal

Unsere große Schweden-Tour 2016 - sechs Wochen lang in der Nachsaison mit herrlichstem Wetter ...

Schweden 2016 - Tag 13 - Öland - Borgholms Slott

Borgholms Slott

07.09.2016 - Angekommen auf Öland sind wir schon am Vorabend. Die Übernachtung am Schloß kostet 100:- SEK auf einem jetzt völlig verlassenen Parkplatz - wir haben überall Ende der Hauptsaison, da kommen kaum noch Touristen. Versorgung / Entsorgung gibt es bis auf Mülleimer und eine derzeit geschlossene Toilette allerdings nicht. Dafür entschädigt die einsame und absolut ruhige Lage. So können wir noch den Sonnenuntergang hinter dem Schloß genießen. Die Ruine ist tagsüber schon imposant, wirkt aber im Abendlicht noch sehr viel größer.

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 13 - Öland - Borgholms Slott

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Schweden 2016 - Tag 14 - Ölands Westküste

Carlo am Strand, Ölands Westküste

08.09.2016 -Wir begeben uns am 14. Tag unserer Reise (fast Halbzeit) an der Westküste aufwärts Richtung Norden. Man muss nur die Karte mal genau studieren: es findet sich prompt ein sehr schmaler und unbefestigter Weg, der bis hoch zum Leuchtturm Långe Erik führt. Fährt man nach Norden, kann man die Staatsstraße 139 nehmen - das geht schnell; aber: wer hat es denn im Schweden-Urlaub eilig? Kurz hinter Bornholm nach links einbiegen und runter zum Strand - teilweise ist die Strecke nur für sehr langsames Tempo geeignet, aber für einen unbefestigten Weg ganz annehmbar.

Was sagt die Wikipedia zu Öland?

Öland ist eine schwedische Ostseeinsel in der heutigen Provinz Kalmar län. Mit 137 km Länge und einer maximalen Breite von 16 km besitzt sie eine Fläche von etwa 1.347 km². Öland ist damit (nach Gotland) die zweitgrößte Insel Schwedens und zugleich die kleinste historische Provinz des Landes.
(Quelle: Seite „Öland“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 31. August 2016, 15:23 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=%C3%96land&oldid=157547192 (Abgerufen: 30. Dezember 2016, 16:55 UTC))

Wie man an dem Bild oben unschwer erkennen kann, ist Carlo von diesem Abstecher zur Küste überaus begeistert - wir halten ja alle paar Kilometer und lassen ihn toben; auch liebt er es, zwischen den Klippen herumzuklettern. Im Wasser ist Carlo bei der Hitze sehr gerne!

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 14 - Ölands Westküste

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Schweden 2016 - Tag 15 - Bis zum Leuchtturm Långe Erik

Carlo schaut aufs Meer ... will spielen!

09.09.2016 - Heute ist das Wetter gerade mal so la-la, nichts Halbes und nichts Ganzes. Nach dem vielen Sonnenschein ziehen nun ein paar dunkle Wolken vorüber. Carlo kann heute mal wieder ausgiebig mit dem Frisbee spielen, der Strand ist groß genug. Wir fahren erst recht spät los, denn der Platz hier ist recht angenehm und ruhig. In Byxelkrok rasten wir und gönnen uns ein paar sehr gute Pommes Frites mit Burger im Schnellrestaurant / Kiosk an der Hauptstraße. Wir können gut draußen sitzen, trotz der Wolken ist es ziemlich warm.

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 15 - Bis zum Leuchtturm Långe Erik

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Schweden 2016 - Tag 16 - An Ölands Ostküste

Blick auf die Ostsee

10.09.2016 - Heute ist wieder wunderschönes und wolkenfreies Wetter. Und ziemlich warm ist es außerdem auch noch - da sind wir froh, dass wir heute nur ein kurzes Stück fahren und einen guten Teil des Tages am Strand verbringen. Insbesondere das Wrack der "Swiks" hat es uns angetan - das Schiff ist 1926 dort gestrandet, und die Reste sollen äußerst fotogen sein. Also los!

Der Weg zum Naturschutzgebiet Trollskogen an der nordöstlichen Spitze Ölands ist nicht weit, aber sehenswert. Praktisch fahren wir um die Bucht Grankullaviken einmal herum und sind dann da. Der Parkplatz ist nicht sehr groß, aber ausreichend. Hier stehen noch einige z.T. geschlossene kleine Informations-Buden. Unter anderem gibt es dort eine Ausstellung von Strandgut zu sehen, das an der Ostküste angeschwemmt wurde. Die Sammlung ist ziemlich beeindruckend. Der meiste Müll aber, so das Fazit, dürfte allerdings schon auf dem Meeresgrund gelandet sein.

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 16 - An Ölands Ostküste

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Schweden 2016 - Tag 17 - An Ölands Ostküste herunter zur Südspitze

Übernachtung am Strand ... mit endlosem Blick in alle Richtungen

11.09.2016 - Nach dem gestrigen Tag hatten wir abends noch einmal uneingeplant ein Hunde-Bad zu erledigen: Carlo ist genau an der Stelle aus dem Wasser gelaufen, wo ziemlich übelriechende Algen den Weg auf den trockenen Strand versperren. Kleiner Hund stinkt jetzt wie ein ganz Großer! Also Wasser aus dem Kanister, denn wir haben keine Außendusche installiert ... und schrubben ... vor allem verhindern, dass Carlo nochmals in den Seetang rennt und sich drin herumrollt - manchmal macht er sowas.

Wir genießen einen hellen Tag mit viel Sonne bei wolkenlosem Himmel. Die Ostsee ist ruhig, aber etwas windig ist es schon. Dieser Artikel ist mit 43 Bildern ziemlich "bilderlastig". Aber man weiß ja nie, wann man aufhören soll wink. Ganz unten findet sich, um Euch noch besonders lange auf dieser Seite festzuhalten, ein etwa vierminütiger Videoclip mit Carlo, Sonnenuntergang, dem Leuchtturm ...

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 17 - An Ölands Ostküste herunter zur Südspitze

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Schweden 2016 - Tag 18 - Vom Leuchtturm Långe Jan zurück aufs Festland

Freie Sicht über das Vogelschutzgebiet

12.09.2016 - Das ist heute unser letzter Tag auf Öland, aber nur für dieses Jahr. Diese Insel hat uns definitiv verzaubert! Seltsam: ich war 1995 schon einmal hier, habe aber von den ganzen Schönheiten der Insel längst nicht so viel entdeckt oder in Erinnerung. embarassed Macht nichts, wir sind fest entschlossen, im nächsten Urlaub hier noch viel mehr Zeit zu verbringen, wenn möglich.

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 18 - Vom Leuchtturm Långe Jan zurück aufs Festland

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Schweden 2016 - Tag 19 - Bis zum Abend nach Karlskrona

Ausflugsschiff im Hafen von Karlskrona

13.09.2016 - Heute besteht der Tag aus lange Ausschlafen, Spielen mit Carlo und dann über die Nebenstraßen nach Karlskrona. Hier ist mal wieder Großstadtverkehr, allerdings auf verhaltenem Niveau. Wir kommen durch zahllose Kreisverkehre, aber hier gibt es null Ampelanlagen. Das hat in Schweden wohl System.

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 19 - Bis zum Abend nach Karlskrona

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Schweden 2016 - Tag 20 - Karlskrona /Stumholmen

Hochnebel und Sonne im Hafen von Karlskrona

14.09.2016 - Den heutigen Tag teile ich einmal in zwei Artikel, von denen sich der nächste ausschließlich mit dem Marinemuseum in Karlskrona beschäftigen wird (hier: Schweden 2016 - Tag 20 - Karlskrona / Marinemuseum). Dieser hier wird "nur" den Weg zur Insel Stumholmen beschreiben. Wir frühstücken in aller Ruhe und können schon früh Fenster und Luken aufmachen, denn die Sonne ist heute recht kräftig. Der Hochnebel wird sich sicher noch verziehen, stört aber nicht bei unserem Rundgang.

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 20 - Karlskrona /Stumholmen

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Schweden 2016 - Tag 20 - Karlskrona / Marinemuseum

Eingang zum Marinemuseum Karlskrona

14.09.2016 - Den heutigen Tag hab ich in zwei Artikel geteilt, dieser hier beschäftigt sich ausschließlich mit dem Marinemuseum in Karlskrona. (Zum ersten Artikel hier entlang: Schweden 2016 - Tag 20 - Karlskrona /Stumholmen)

Auf Karlskrona gibt es außer der Kunsthalle und dem Marinemuseum auch viele weitere Sehenswürdigkeiten. Dort finden sich noch das historische Torpedoboot T38, ein Museum für sich, und verschiedene Bade- und Desinfektionshäuser. Diese waren wohl früher für diejenigen Schiffsbesatzungen gedacht, die von längerer Fahrt wiederkamen. Man sollte sich immer daran erinnern, dass Schweden zumindest im Ostseeraum einst zu den führenden Seemächten gehörte und eine entsprechend große Flotte hatte.

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 20 - Karlskrona / Marinemuseum

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Schweden 2016 - Tag 21 - Naturreservat Almö

Abends im Naturreservat Almö

15.09.2016 - Wir reisen am Nachmittag in Karlskrona ab und begeben uns nur ein kleines Stück weiter nach Westen. Im Schärengarten zwischen all den kleinen Inselchen befinden sich unzählige kleine Naturschutzgebiete. Am Rande eines solchen Gebietes finden wir einen kleinen ruhigen Parkplatz nicht weit von der Straße, und eigentlich inmitten der Natur. Einziger Haken wie bei allen schwedischen Naturschutzgebieten ist, dass Carlo nicht ohne Leine hineindarf.

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 21 - Naturreservat Almö

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Schweden 2016 - Tag 22 - Lunnabacken und ein verlassenes Haus

Im Naturreservat Lunnabacken

16.09.2016 - Wir fahren heute noch nach Lunnabacken, das ist eine ziemliche Strecke, aber durch eine herrliche Landschaft. Leider zieht sich der Himmel immer mehr zu, und es wird auch deutlich kühler. In Lunnabacken stehen wir auf einem kleinen Parkplatz sehr, diese Gegend ist wirklich weitab von der nächsten Siedlung. Hier gibt es ein schon geschlossenes winziges Freilichtmuseum, wo man allerdings noch außen die Häuser betrachten kann.

Weiterlesen: Schweden 2016 - Tag 22 - Lunnabacken und ein verlassenes Haus

Kommentar schreiben (0 Kommentare)