Lesenswert:

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Einloggen

Serie "Electric Cats"

Serie "Electric Cats"

Aus schon etwas älteren Exemplaren von interessanten Katzen-Portraits habe ich vor ein paar Jahren eine Serie "Electric Cats" gemacht. Einen Teil davon habe ich auch als Postkarten drucken lassen und versendet, die erfreuten sich reger Nachfrage. In der fotocommunity, wo ich allerdings meinen Account wieder löschte, interessierten die Bilder seltsamer Weise niemanden. Egal. Das war das verkehrte Publikum. Habt Spaß mit den Bildern beim Ansehen!

Das erste Bild (oben) und das folgende Bild zeigt den Kater "Tiger", auch genannt "Tigga". Tiger erlitt mit seiner Schwester ein besonders trauriges Schicksal. Es ist eine lange Geschichte von einem zutiefst und endgültig enttäuschten Vertrauen, die ich hier nicht im einzelnen ausbreiten werde. Tiger und seine Schwester Minka wurden jedenfalls eines Tages von einem ehemaligen Familienmitglied an eine weitere Person weggegeben und von dieser Person dann letztendlich in einem zugeklebten Karton ausgesetzt.

Serie "Electric Cats"

(Das nächste Bild zeigt Minka, die Schwester vom Tiger.) Beide wurden in einem zugeklebten Karton aufgefunden und ins Tierheim gebracht. Nur weil die Registrierung noch auf meinen Namen lief, konnten die Katzen überhaupt identifiziert werden. So konnte ich eine Trennung der beiden noch verhindern, sie wurden kurz darauf gemeinsam in gute Hände vermittelt.

Serie "Electric Cats"

Die beiden waren im Tierheim zunächst getrennt untergebracht, völlig verstört und verwahrlost. Sie waren im ganzen Leben noch keine Minute auseinander gewesen! Das Tierheim hatte sie zu der Zeit, in der ich sie identifizieren mußte, schon ein wenig aufgepäppelt.

Wir hatten schon unseren Hund Carlo, sonst hätte ich die zwei am liebsten wieder mitgenommen. Man glaubt nicht, wieviel Wut in einem Menschen hochsteigen kann, wenn man zwei Katzen, die man von kleinauf großgezogen hat, in diesem jämmerlichen Zustand im Tierheim auffinden muss. Für mich war dieser Besuch so ziemlich der schlimmste Tag im Leben. Gegen die aussetzende Person folgte prompt die Strafanzeige, aber die konnte sich dann leider rausreden. Man habe die Katzen nicht ausgesetzt - das habe man sich ja nur ausgedacht, um sie dem Tierheim "anzudrehen".

Die Wahrheit ist einfach: die Tiere wurden lästig. - Das nächste Bild zeigt eine inzwischen verstorbene Katze:

Serie "Electric Cats"

Noch einmal Minka:

Serie "Electric Cats"

Hier ist "Mausi", der kleine Kater einer früheren Bekannten.

Serie "Electric Cats"

Kater Mausi noch einmal. Der war hübsch und schlau.

Serie "Electric Cats"

Das müßte wieder Tiger oder Minka sein. Das hab ich leider damals nicht in Photoshop als Stichwort notiert.

Serie "Electric Cats"

Mausi gähnte lang und ausgiebig. Das unbearbeitete Bild sieht nicht annähernd so nach Monster aus ...

Serie "Electric Cats"

Serie hat euch gefallen? Dann laßt mir doch einen Kommentar hier ...