Zitat des Tages

Werbung

Lesenswert:

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Einloggen

In der Schraubenfabrik

Schraubenfabrik Dorn, Herne

Diese Fabrik ist nun auch buchstäblich als Urbex-Gelände völlig am Ende ... hier gibt es nur noch Gebäudereste im Zustand "Rohbau", es ist alles zerschmettert und zerschlagen. Doch immer noch sind die Hallen imposant ...

Die Schraubenfabrik Dorn wurde 1900 gegründet, und schloß endgültig zum 31.12.1993. Seitdem steht das Areal leer, wohl auch wegen der zahlreichen, z.T. auch noch aus Kriegszeiten stammenden Altlasten. Denn auch die Firma Dorn war bis 1945 ein Rüstungsbetrieb. Nach der Stillegung schien es eine Zeitlang, als ob eine bekannte Elektronik-Kette hier einen Verbrauchermarkt ansiedeln würde, die Pläne zerschlugen sich aber im Jahre 2010.

Der Abriß hatte teilweise schon begonnen. Wer genau die Hallen und ihre Konstruktion betrachtet, wird erkennen, daß über weite Strecken schon etliche Träger herausgetrennt wurden. Für die Standsicherheit natürlich nicht förderlich; vielleicht sollte damit die Riesenhalle in der Mitte der Brache "zusammengeklappt" werden?

Ende letzten Jahres sollte eine Zwangsversteigerung stattfinden. Der Wert des Geländes wurde mit immerhin noch 1,5 Millionen Euro angegeben. Sollten sich wirklich noch Öl und Chemikalien im Boden befinden, hat der Käufer wohl sehr tief ins Klo gegriffen ... denn er kommt dann irgendwann für die Entsorgung auf (sofern es keinen Deal mit der Stadt Herne gibt).

Galerie:

Lage:


Größere Karte anzeigen

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment