Zitat des Tages

Werbung

Lesenswert:

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Einloggen

Die Villa des Eisenbahners

 Die Villa des Eisenbahners

Diese Villa ist von der Durchgangsstraße in Stendal gut zu sehen. In Stendal? Huch? Doch ... die Bilder sind nun fünf Jahre alt, und bei dieser Bude gibt es längst nichts mehr zu klauen, oder zu beschädigen. Inzwischen ist auch ein weiterer Teil offenbar, neuesten Satellitenaufnahmen zufolge, eingestürzt.

Über die Geschichte dieses Hauses ist nichts herauszufinden. Vielleicht kennt ein Anwohner die Story? Ich vermute mal stark, es muß sich um eine Dienstwohnung eines hochrangigen Eisenbahners gehandelt haben. Denn für ein Verwaltungsgebäude der Bahn ist es zu weit weg von den anderen Bahnanlagen, außerdem auch zu klein. Jemand muß einmal eine vage Idee des Verkaufes gehabt haben, immer noch stand eine Telefonnummer am Gebäude für Kaufinteressenten aufgemalt. Da wird es nicht gerade rund um die Uhr geklingelt haben ...

Für ein Nebengebäude wiederum ist es zu fein ausgeführt. Und für ein Privathaus eines anderen betuchten Bürgers liegt es viel zu ungünstig, eingeklemmt zwischen Straße und einer stark befahrenen Bahnstrecke. Ja, für eine Dienstvilla liegt es optimal ... nur ein paar hundert Meter bis zu den Verwaltungsgebäuden, und das Gelände auch nach Dienstschluß gut im Blick.

Die (frühere? Ist abgerissen, habe ich gehört ...) Lage:


Größere Karte anzeigen

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment