Zitat des Tages

Werbung

Lesenswert:

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Einloggen

Andere Themen

In diese Kategorie haben wir alles eingeordnet, was nicht unter unsere großen Themenfelder "Schweden", "andere Reisen" oder "Fotografie" einzuordnen war. Hier findet Ihr böse Satire ebenso wie den einen oder anderen Kommentar. Auch Erfahrungen beim Einkauf im Web werden wir hier veröffentlichen. Vielleicht gibt es ja auch den einen oder anderen humoristischen Eintrag ...?

Wenn der Briefkasten zugemüllt wird ... [2. Update vom 31.03.2016]

Vollgestopfte Briefkästen

Update vom 31.03.2016

Inzwischen ist auch klar, welche Strategie womöglich hinter der Ankündigung im Termin v. 01.03. steckte, "das ganze Haus nunmehr von der Belieferung auszunehmen." - Hinterrücks läßt es sich bekanntlich immer gut lästern. Irgendwie hat es die Information ins Haus geschafft, dass ich "den Prozeß gegen den Kieler Express verloren" hätte und deswegen das ganze Haus nicht mehr beliefert würde. Wir wollen jetzt mal großzügig von dieser mißglückten Logik absehen ... weil ich nämlich von dem ganzen Rechtsstreit überhaupt nichts im Haus erzählte, bleiben ja wohl nicht viele Quellen für diese Information übrig. Obendrein wird nun von zwei, drei "Nachbarn" kräftig Stimmung gemacht, auch natürlich mit anonymen Schmierzetteln, die im Haus angeklebt werden. Einige sind natürlich nicht erfreut, die Zeitung verloren zu haben. Jetzt habe ich diesen hinterrücks verbreiteten Unfug schriftlich klargestellt: meine Idee, die Lieferung für das ganze Haus abzustellen, war das nicht. Sollen sich die Leute gefälligst beim Verlag beschweren. Was ich davon halte, dass einige in völliger Unkenntnis des Sachverhaltes nicht mal fragen, sondern gleich herumstänkern und den unwahren Tratsch auch weitertragen, das schreibe ich mal an dieser Stelle nicht.

Heute [gemeint war in der bisherigen Artikelversion der 01.03.] war nun der Gütetermin am Amtsgericht Kiel. Mir war ja im Vorfeld schon aufgefallen, dass die Gesetzesbegründung des UWG sowie die dem Gesetz zugrunde liegende EU-Richtlinie von mir zwar ausführlich zitiert, aber von der Gegenseite mit keinem Wort erwähnt wurden ... aha ... sollte das der "Schlüssel" sein?

Weiterlesen: Wenn der Briefkasten zugemüllt wird... [2. Update vom 31.03.2016]

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Geschichten-Generator für "besorgte Bürger"

Kennen Sie das?

Sie stolpern im sozialen Netzwerk Ihrer Wahl über eine Geschichte, die Ihnen so seltsam bekannt vorkommt? Das haben Sie schon mal gelesen? Nun, das ist ja generell nichts Neues. Irgendwann passiert das schon mal. Aber inzwischen finden sich haufenweise Geschichten mit immer demselben oder sehr ähnlichen Aufbau:

  • "eine gute Bekannte von mir" / "ein Kollege eines Freundes"
  • "ging neulich spazieren" / "war gestern joggen"
  • "da kamen zwei Syrer" / "da kamen zwei Asylbewerber" / "da waren dann plötzlich fünf Ausländer"
  • "die betatschten sie" / "die sprachen sie an"

usw. usw., immer dasselbe Erzählschema, und immer "die bösen Ausländer". Nie lautet die Geschichte: "DIES IST MIR PASSIERT", und immer heißt es, die Polizei winkt nur ab! Keine Anzeige! Lohnt nicht! Sind ja "Ausländer"!

Kommt Ihnen das irgendwie bekannt vor?

Weiterlesen: Geschichten-Generator für "besorgte Bürger"

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Rentner werden von der "Tafel" abgewiesen - Wahrheit oder Erfindung?

 Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Immer mal wieder finden sich geradezu unglaubliche Geschichten bei Facebook ... die werden dann geteilt, geliked und verbreiten sich in Windeseile. Schaut man einmal genau hin, entpuppen sie sich sehr oft (fast immer!) als heiße Luft (bestenfalls) oder subtile Hetzpropaganda (wie weiter unten beschrieben). Ich zeige Euch mal, wie man menschenverachtende Hetzpropaganda mit ein bißchen gesundem Menschenverstand und vor allem mühelos erkennen kann.

Meine Bitte: schreibt die Verfasser von solchen "Geschichten" an. Sie verursachen sehr viel Schaden mit diesem Mist. Verbittet Euch, mit so einem Schwachsinn belästigt zu werden. Nun aber Text und Analyse dazu!

Weiterlesen: Rentner werden von der "Tafel" abgewiesen - Wahrheit oder Erfindung?

Kommentar schreiben (1 Kommentar)

Unterkategorien

  • Kryptografie und Geheimsender

    Kyptografie und Geheimsender

    Enigma in Bletchley Park

    Verschlüsselung ist für die Wahrung von Geheimnissen - einschließlich der Privatsphäre! - unabdingbar. Aber viele Leute scheuen den Aufwand dazu, weil auch 2020 noch viele Verschlüsselungstechniken nicht trivial zu handhaben sind. Verschlüsselte Texte finden sich heute unter anderem in geheimnisvollen Sendungen auf Kurzwelle. Die "Number Stations" (Zahlensender) sind eine Unterart der Geheimsender und faszinieren eine kleine Gemeinde von Kurzwellenfans. Weil die Sendungen von jedem zu hören sind, ist für den Inhalt - gerichtet an Agenten im Einsatzgebiet - eine sehr starke Verschlüsselung notwendig.

    Zu den Geheim- und Zahlensendern sowie zur Verschlüsselung werde ich ein paar - zugegeben unprofessionelle - Artikel veröffentlichen. Ich beschäftige mich nicht sehr ernsthaft damit, mache aber vielleicht doch einigen Lesern "Appetit auf mehr". Eine Excel-Arbeitsmappe mit ein paar sehr kurzen Makros, um einen Text unknackbar (!) zu verschlüsseln, werde ich zum Download anbieten.

    Beitragsanzahl:
    5